Di, 17. Oktober 2017

Konstruktionsfehler?

26.08.2016 07:30

iPhone 6 (Plus): Touchscreen-Defekt plagt Tausende

"Bentgate", der Skandal um verbogene iPhone 6 (Plus), hat ein Nachspiel: Wie zahlreiche Reparaturwerkstätten melden, kommt es bei immer mehr Geräten zu Problemen mit dem Display. Der Touchscreen quittiert den Dienst, am Bildschirm sind mysteriöse graue Streifen zu sehen. Abhilfe schafft nur der Tausch der Hauptplatine.

Die Schäden am Touchscreen - offenbar kommen in unabhängigen Handy-Shops pro Monat Hunderte betroffene iPhones herein - könnten eine Spätfolge des "Bentgate"-Skandals sein, berichtet das IT-Branchenportal "Golem".

Vor allem iPhone 6 Plus gefährdet
Betroffen ist das iPhone 6 und insbesondere die 5,5 Zoll große Plus-Variante. Verbiegt sich das Handy, und sei es nur leicht, führt dies offenbar zum Bruch des Touchscreen-Controllers auf der Hauptplatine.

Die Folge: Probleme mit Touchscreens, flackernde Displays und graue Balken im Bild. Abhilfe schafft nur der Austausch der Hauptplatine.

Die Reparatur kommt allerdings teuer: Ist die Garantiezeit schon abgelaufen, verlangt Apple 321 bis 351 Euro für die Reparatur. Inoffizielle Werkstätten erledigen den Mainboard-Tausch billiger, Apple verweigert fremdreparierten Geräten aber oft weitere Serviceleistungen.

Problem erscheint signifikant
Wie oft das Problem auftritt, ist nicht bekannt. Laut "iFixIt" bekommen einzelne Reparatur-Shops in den USA aber bis zu hundert betroffene Geräte pro Monat herein. Bedenkt man die Dichte an Handy-Shops, die auf iPhone-Reparaturen spezialisiert sind, dürfte die Zahl der Betroffenen also signifikant sein.

Apple selbst hat sich noch nicht zu dem Problem geäußert. In den Support-Foren des iPhone-Konzerns tummeln sich aber bereits zahlreiche Nutzer, die von Touchscreen-Problemen bei ihren Geräten berichten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden