So, 19. November 2017

Auf Bundesheer-Grund

25.08.2016 09:45

Erstmals wilde Wolfswelpen seit 100 Jahren

Langsam aber sicher kehren die Wölfe nach Österreich zurück. Jetzt wurden zum ersten Mal seit über 100 Jahren Jungtiere gesichtet, die in Österreich zur Welt gekommen sind. Die Wolfsbabys und ihre Familie tappten am Truppenübungsplatz Allentsteig in Niederösterreich in eine Fotofalle. Das Bundesheer zeigt sich erfreut: "Die jungen Wölfe stehen gewissermaßen unter militärischem Schutz", schmunzelt Ottokar Jindrich, oberster Naturschützer des Verteidigungsministeriums.

Der letzte Wolf wurde in Österreich im Jahr 1882 getötet, danach galten die Wölfe in Österreich, aber auch im Rest Mitteleuropas als weitgehend ausgerottet. Jetzt kehren die scheuen Verwandten unserer Haushunde wieder langsam in ihre angestammte Heimat zurück.

"Bisher sind die Wölfe nur durch Österreich durchgezogen oder aus anderen Gründen wieder verschwunden. Wir wissen zwar, dass sowohl Männchen als auch Weibchen darunter waren, aber es gab keine Hinweise auf Nachwuchs", so Christian Pichler vom WWF in einer Aussendung. Umso größer ist daher die Freude, dass auf den neuesten Aufnahmen der Fotofallen eindeutig Jungtiere zu sehen sind.

Bundesheer freut sich über Wolfskinder
Die Jungen konnten mit den Elterntieren auf dem über 15.000 Hektar großen Areal des Truppenübungsplatzes Allentsteig im niederösterreichischen Waldviertel vom Naturschutzpersonal des Bundesheeres fotografiert werden. Beim Heer freut man sich ebenso über den Wolfsnachwuchs: "Das ist absolut spektakulär", so Jindrich. Der Truppenübungsplatz in Allentsteig bietet zahlreichen Pflanzen- und Tierarten einen Lebensraum, weshalb das Bundesheer dort seit über 20 Jahren ein Naturraummanagement anwendet.

"Stehen unter militärischem Schutz"
Mit Erfolg, wie der Wolfsnachwuchs beweist: "Die jungen Wölfe stehen also gewissermaßen unter militärischem Schutz", schmunzelt Jindrich. Wie viele Mitglieder die erste österreichische Wolfsfamilie seit 100 Jahren exakt zählt, ist noch unklar. Wissenschaftler untersuchen dies - wie auch bei den erwachsenen Tieren - meist mittels Fotofallen. Bis jetzt konnten vier Wölfe nachgewiesen werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).