Mi, 22. November 2017

Pikante Details

24.08.2016 12:17

„Sex war langsam und heiß!“ Bolt-Affäre packt aus

Usain Bolt ist derzeit nicht nur aufgrund seiner Goldmedaillen bei den Olympischen Spielen in Rio, sondern auch wegen seiner Affäre mit der 20-jährigen Jady Duarte in den Schlagzeilen. "Der Sex war langsam und heiß", verriet die Brasilianierin nun pikante Details. Im Video oben sehen Sie, wie wild Bolt seinen Geburtstag in Rio feierte.

Gegenüber der englischen "Daily Mail" schwärmte sie über den Prachtkörper des Superstars: "Er stand vor uns, zog plötzlich sein Shirt hoch und zeigte uns seinen Sixpack. Ich habe noch nie so etwas gesehen. Ich musste einfach meine Hand ausstrecken und es streicheln. Es fühlte sich unglaublich an. Die Muskeln waren hart wie Stahl."

Zu späterer Stunde soll es dann im Olympischen Dorf zur Sache gekommen sein. "Es war sehr leidenschaftlich und heiß. Wir haben uns verschlungen. Er hat den Körper eines Champions, auch wenn seine Männlichkeit nicht dazu passt - er ist wie ein normaler Typ", so Duarte nach der Nacht mit dem Sprint-König. Überrascht zeigte sie sich über die Art und Weise, wie Bolt im Bett vorging: "Ich habe erwartet, dass er schnell ist, aber in Wahrheit war es der langsamste Sex, den ich je hatte. Wir haben es über 40 Minuten lang getan."

Schwester verteidigt Bolt
Im Gegensatz zu Bolts Affäre ist sich seine Schwester Christine Bolt-Hylton sicher, dass der Sprinter seine Freundin Kasi Bennett (Bilder unten) nicht betrogen hat. "Ich bin mir sicher, Kasi ist das gewohnt. Sie ist es gewohnt, Bilder wie diese zu sehen. Ich glaube nicht, dass irgendwas zwischen ihm und dem brasilianischen Mädchen passiert ist", glaubt sie an die Unschuld ihres Bruders.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden