Sa, 25. November 2017

Ups, peinlich!

24.08.2016 09:37

Patrick Dempsey: Erektions-Versprecher im TV

Von Österreichern und Deutschen sagt man ja, dass sie die gemeinsame Sprache trennt. Eine Tatsache, die offensichtlich auch auf US-Amerikaner und Australier zutrifft. Diese Erkenntnis musste jetzt auch Patrick Dempsey machen, als er sich im australischen Frühstücks-TV einen besonders peinlichen Versprecher leistete...

Tja, dieser Schuss ist eindeutig nach hinten losgegangen. Denn eigentlich wollte Patrick Dempsey, gemeinsam mit Renee Zellweger anlässlich ihres gemeinsamen Films "Bridget Jones' Baby" im australischen Frühstücks-TV zu Gast, ja mit seinen Sprachkenntnissen prahlen. Doch anstatt den Zuschauern in Down Under zu imponieren, leistete sich der 50-Jährige einen besonders peinlichen Ausrutscher.

Dempsey griff bei einem Wort nämlich ordentlich daneben. "Traveller's a beer you travel with, right?", also "'Traveller' ist ein Bier, mit dem man reist, hab ich recht?", fragte der Schauspieler die Moderatoren der "Today"-Show. Dabei ahnte der Ex-"McDreamy" aus "Grey's Anatomy" aber nicht, was das Wort "Traveller" im australischen Sprachgebrauch bedeutet.

"Das darfst du nicht sagen!"
Die Moderatoren brachen daraufhin in schallendes Gelächter aus - und irgendwie dämmerte es auch Dempsey, dass "Traveller" nicht das bedeutet, was er dachte. "Habe ich jetzt alle in diesem Land vor den Kopf gestoßen?", fragte er erstaunt - und Richard Wilkinson raunte ihm zu: "Das darfst du nicht sagen." Denn: Die Australier betiteln eine Erektion in öffentlichen Verkehrsmitteln als "Traveller". Ups, peinlich!

Als Dempsey schließlich über seinen Versprecher aufgeklärt wurde, schien er peinlich berührt zu sein. "Oh, tut mir leid", entschuldigte er sich schließlich beim Publikum für seine Fauxpas vor laufenden Kameras.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden