Do, 23. November 2017

„Krone“-Interview

23.08.2016 17:01

Stöger-Ziel mit Köln: „So gut wie letzte Saison!“

Peter Stöger startet am Samstag mit dem 1. FC Köln daheim gegen den SV Darmstadt in die neue Saison der deutschen Bundesliga: Seine Ziele und den Grund, warum er keinen "Ösi" hat, benennt er im "Krone"-Interview! Im Video oben sehen Sie, wie sich Stöger selbst auf die Schaufel nimmt!

"Krone": Sechs Wochen Vorbereitung sind vorbei - froh, dass es losgeht?
Peter Stöger: Und wie! Das letzte Bundesligaspiel hatten wir am 14. Mai, jetzt brennen alle schon auf den Start.

"Krone": Im Cup hatten Sie beim 7:0 gegen BFC Preussen im Gegensatz zu anderen Bundesligisten keine Probleme - beruhigend?
Stöger: Jein. Wir spielten bei einem Sechstligisten, die Aufgabe war nicht allzu schwer. Aber die Mannschaft hat diese professionell gelöst.

"Krone": Sie erarbeiten mit ihren Spielern stets ein Saisonziel - wie sieht das diesmal aus?
Stöger: Wir wollen so gut wie in der letzten Saison sein, wollen die 43 geholten Punkte und Platz neun bestätigen.

"Krone": Heißt also: Nichts mit dem Abstieg zu tun haben, im guten Mittelfeld etablieren. Und Europacup?
Stöger: Da gibt es in Deutschland stets die üblichen Verdächtigen, die Köln noch voraus sind. Vieles müsste bei uns zusammenpassen, wenn es so wäre, nehmen wir es gerne. Aber die deutsche Liga ist für mich die ausgeglichenste Europas mit total unterschiedlichen Teams, völlig verschiedenen Systemen. Da bist du Woche für Woche extremst gefordert.

"Krone": Zum Abschluss: 17 Österreicher in der Liga, aber keiner in Köln - warum?
Stöger: Wir schauen natürlich auch auf den österreichischen Markt. Momentan ist keiner da, den wir positionsbedingt brauchen könnten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden