Mi, 21. Februar 2018

Schnaps gestohlen

23.08.2016 11:16

"Wodka-Bande" ist wieder unterwegs

Aus einem Lebensmittelgroßmarkt in Oberwart stahlen vier unbekannte Täter Alkohol im Wert von knapp 1000 Euro. Das Vorgehen der Bande ist laut Ermittlern immer dasselbe. Zwei der Männer räumen die Regale leer, während ihre Komplizen den Eingang im Auge behalten. Nach wenigen Minuten war der Spuk vorbei

Am helllichten Tag schlugen vier Kriminelle in Oberwart zu. Bei einem Lebensmittelgroßmarkt räumten zwei Täter die Regale mit Spirituosen leer, während ihre Komplizen Ausschau nach dem Personal hielten. Nach zehn Minuten waren die Täter auch schon wieder mit dem Diebesgut verschwunden. Vermutung der Polizei: Serientäter!

Erfreuliche Nachrichten gibt es hingegen aus zwei anderen Ermittlungsakten zu vermelden. Ein 39-jähriger Ungar und ein tschechisches Pärchen (36 und 20 Jahre) die wegen Diebstahl in mehreren Fällen gesucht wurden, konnten jetzt von der Polizei ausgeforscht werden. Der 36-jährige Tscheche wurde in die Justizanstalt überstellt, seine Komplizin und der ebenfalls straffällige Ungar angezeigt.

Wohingegen die Suche nach einem Täter in Jois erst startet. Der bislang unbekannte Täter brach in der Nacht in einen örtlichen Gewerbebetrieb ein und stahl aus der von ihm aufgebrochenen Registrierkasse rund 5000 Euro in bar.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden