Fr, 24. November 2017

Von Mini gerammt

22.08.2016 08:06

Leo DiCaprio: Autounfall mit Freundin Nina Agdal

Leonardo DiCaprio und seine Freundin Nina Agdal hatten einen Autounfall. Der Oscar-Preisträger und das junge Model waren am Samstag in einem Range Rover auf dem Montauk Highway in Wainscott unterwegs, als eine Frau mit einem Mini Cooper in ihr Fahrzeug krachte.

Ein Augenzeuge berichtete laut "The Post", dass der Schauspieler sich zunächst versicherte, dass Agdal nichts passiert sei, bevor er aus dem Auto stieg und mit der Frau im Mini Cooper sprach. Als diese die Tür aufmachte, habe er ihr wie ein Gentleman aus dem Auto geholfen.

"Sie war erschüttert. Leo war sehr nett. Er führte sie über die Leitplanke, sodass sie sich ausruhen konnte", so der Augenzeuge. DiCaprio, der Shorts, Sonnenbrille, ein weißes Shirt und eine Baseball-Cap trug, rief daraufhin die Polizei. Obwohl niemand verletzt worden war, kam der Krankenwagen kurze Zeit später an.

Am Geländewagen des Stars entstanden nur leichte Kratzer, während der Mini Cooper schwere Schäden davontrug. Der Schauspieler und die Dänin sind angeblich seit Juni ein Paar und wurden bereits auf den Bahamas, in Malibu und auf Ibiza gemeinsam gesichtet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden