Mo, 19. Februar 2018

60 Min. Zeitverlust

21.08.2016 13:25

Defektes Stellwerk legte Westbahnstrecke lahm

Auf der Westbahnstrecke der ÖBB geht derzeit fast gar nichts mehr: Eine Stellwerksstörung brachte den Zugverkehr zum erliegen. Der Zeitverlust für Fernreisende betrug gut 60 Minuten.

Der Ausfall des Stellwerks bei Prinzersdorf westlich von St. Pölten machte dem flotten Vorankommen der Züge auf der Westbahnstrecke einen Strich durch die Rechnung. Ab 11.30 Uhr ging nach Angaben der ÖBB rund eine Stunde lang gar nichts mehr.

Für den Regionalverkehr wurde binnen einer halben Stunde ein Schienenersatzverkehr zwischen St. Pölten und Loosdorf eingerichtet.

Die Busse waren auch noch unterwegs, als die Züge nach und nach wieder fahren konnten. Man wolle so die Verspätungen von Fernverkehrszügen schneller verringern, sagte ein ÖBB-Sprecher.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden