Mo, 18. Dezember 2017

Einbruch in Geschäft

20.08.2016 22:04

Paul-McCartney-Gitarre geklaut

"Ich bin voll grantig!" - Das sagt Sänger "Stootsie", der in Salzburg mit seiner Band "The Seesaw" bekannt wurde, nachdem ihm Einbrecher aus seinem Geschäft eine limitierte Gitarre mit einem Autogramm von Paul McCartney gestohlen haben. Das Instrument war seit acht Jahren der Glücksbringer des Musikers.

Schock für Michael Steinitz alias "Stootsie", als er Freitagvormittag sein Geschäft "Riverside Guitars" am Ursulinenplatz aufsperren wollte: "Ich versuchte den Schlüssel ins Schloss zu stecken, da war aber keines mehr und die Tür konnte man locker auftauchen." Steinitz war sofort klar, dass Einbrecher hier gewesen waren.

"Ich habe es dann kaum glauben können. Die haben nur eine Gitarre, mein Lieblingsstück, mitgenommen. Es ist ein limitierter Nachbau jenes Instruments auf dem Paul McCartney ,Yesterday’ komponiert hat. Davon gibt es nur 250 weltweit. Und alle haben ein original Autogramm von McCartney drauf", schildert Steinitz. Er hat zwischen 60 und 70 Instrumente im Geschäft. "Die sind alle ersetzbar und nicht so wichtig für mich. Aber gerade mein Sammlerstück, meinen Glücksbringer, haben sie mir gestohlen."

"Das waren absolute Profis"
Die Täter bedienten sich auch noch an der Handkasse und erbeuteten daraus knapp 150 Euro. "Es gab nur drei dieser McCartney-Gitarren für den deutschsprachigen Raum. Ich habe sie vor acht Jahren erworben. Heute verkaufen sie Sammler im Internet um 15.000 Euro", erzählt der Experte. Die Polizei sicherte im Geschäft Spuren. "Sie haben mir gesagt, dass das absolute Profis waren, die das ganze Schloss herausgebohrt haben. Das war auf jeden Fall eine Auftragstat. Die wollten gezielt diese Gitarre und haben wahrscheinlich irgendwo einen Abnehmer." Michael Steinitz ist in den vergangenen Tagen niemand aufgefallen, der sich besonders für die Gitarre interessiert hätte. In der Nacht des Einbruchs gab es noch einen zweiten Coup in der Innenstadt. Ob es einen Zusammenhang gibt, ist unklar.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden