So, 20. Mai 2018

Fans protestierten

20.08.2016 15:30

Eishockey-Abo-Preise empfindlich erhöht

In vier Wochen startet die neue Eishockeysaison beim KAC und VSV. In diesem Jahr bleiben die beiden Klubs jedoch auf vielen Abos sitzen, weil die Preise - wie berichtet - empfindlich erhöht wurden. Ein Protest der Fans bei der Arbeiterkammer blieb ohne Erfolg.

In einem Punkt waren sich der KAC und VSV ausnahmsweise einig: Die kostengünstigen "Forever"-Abos, die die Fans jährlich verlängern konnten, wurden nach 15 Jahren eingefroren. Aus wirtschaftlichen Gründen. "Forever" ist also doch nicht "für immer".

Ein Schritt, der vielen Fans Schmerzen bereitet, vor allem in der Geldtasche. ehemaligen "Forever"-Abonnenten müssen beim KAC heuer gleich 576 statt 336 Euro für einen Sitzplatz hinblättern (das ist ein Plus von 71 Prozent). Beim VSV sind 529,95 Euro für den Sitzplatz fällig.

Viele Abonnenten wollten das jedoch nicht hinnehmen. Sie haben die Arbeiterkammer eingeschaltet, da sie die Streichung der "Forever"-Abos für nicht zulässig halten. Nach wochenlanger Recherche ist das Gutachten der AK-Experten nun fertig. Mit einem Ergebnis, das die Fans nicht gerne hören: Sie haben keine Möglichkeit mehr, die Einstellung anzufechten.

"Nach den Recherchen hat es bei den Forever-Abos schon mehrmals Preiserhöhungen gegeben, die höher ausgefallen sind, als die übliche Indexanpassung", erklärt AK-Experte Stephan Achernig. "Dadurch gab es eine neue Vertragssituation - jeder Abonnent hat mit der Bezahlung der Jahreskarte immer wieder zugestimmt", sagt Achernig.

In den Hallen drohen nun viele Plätze frei zu bleiben. "Verständlich, wenn der eine oder andere sagt, ich mag mir das Abo nicht mehr leisten", so KAC-Manager Oliver Pilloni. "Trotzdem stehen wir zu unserer Entscheidung, sie wurde nicht aus Jux und Tollerei getroffen. Wir vertrauen aber darauf, dass die Mannschaft durch gutes Eishockey trotzdem die Fans anlocken wird."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden