Sa, 18. November 2017

30 Kilo abgespeckt

19.08.2016 13:39

Kim Kardashian wieder knackig im Bikini!

30 Kilo hat Kim Kardashian seit der Geburt ihres Söhnchens Saint abgespeckt. Kein Wunder, dass die Gattin von Rapper Kanye West ihre knackigen Kurven jetzt aller Welt präsentieren will. Im Urlaub mit der Familie wurde daher der Strand von Mexiko mal schnell zum Laufsteg umfunktioniert ...

Eine strenge Atkins-Diät und tägliches, schweißtreibendes Work-out haben sich ausgezahlt. Vor Kurzem verriet Kim Kardashian, dass sie seit der Geburt des kleinen Saint im letzten Dezember sage und schreibe 30 Kilo verloren hat. Und weil die 35-Jährige so rank und schlank wie schon lange nicht mehr ist, zeigt sie ihre knackigen Kurven jetzt auch stolz im Mini-Häkelbikini im Urlaub in Mexiko.

Da wird beim Spielen mit den Kids - neben Saint buddelte auch Töchterchen North eifrig im Sand - der Strand ganz schnell zum Laufsteg. Beim Anheben von Saint mal schnell den Po in Richtung der Paparazzi gereckt, beim Spielen mit den Kleinen das Dekolleté perfekt in Szene gesetzt. Die Reality-TV-Darstellerin ist halt durch und durch ein Medienprofi und weiß, wie sie sich selbst im Familienurlaub am besten vermarktet.

Übrigens: Nicht alles, was man auf den neuesten Bikini-Fotos von Kim Kardashian bewundern darf, hat die Ehefrau von Kanye West ihrem harten Abnehm-Programm zu verdanken. Die Fettpölsterchen, die sich hartnäckig zeigten, wurden kurzerhand beim Beauty-Doc ihres Vertrauens in die Mangel genommen. Aber nicht invasiv, sondern ausschließlich mit kleinen Lasertricks. Das jedenfalls beschwörte Kim noch vor der Abreise in die Ferien auf ihrer Snapchat-Seite ...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden