Di, 17. Oktober 2017

Namen verraten

19.08.2016 09:05

Candice Swanepoel nennt ihren Sohn wie Papagei

Ausgefallene Babynamen sind in Hollywood ja im Trend. Von Apple zu Brooklyn, von North zu Saint, von Zuma zu Buddy Bear: Der Kreativität der Promis scheint keine Grenzen gesetzt. Und auch Candice Swanepoel ließ sich für ihren ungeborenen Sohn einen besonders exotischen Namen einfallen.

Auf der Babyshower von Candice Swanepoel wurde das Geheimnis gelüftet: Denn auf dem Foto, das eine Freundin auf Instagram postete, ist nicht nur das kugelrunde Model zu sehen, das vor einem im Safari-Look gedeckten Tisch steht, sondern auch der Name ihres ungeborenen Sohnes.

In großen Lettern steht an der Wand hinter der 27-Jährigen der Name Anacã zu lesen. Und der Name klingt in unseren Ohren nicht nur ungewöhnlich, er ist es auch. Denn eigentlich ist Anacã die brasilianische Bezeichnung für eine bestimmte Papageien-Art.

Lange kann es bei Candice Swanepoel übrigens nicht mehr dauern, bis sie ihr Söhnchen begrüßen darf. Vor wenigen Tagen postete die Schöne als Beweis ein Bild von sich auf Instagram, auf dem sie fast nicht mehr über ihre XXL-Babykugel lugen kann.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden