Fr, 24. November 2017

Olympia in Rio

19.08.2016 08:22

Nach Ausraster: Bub (5) schenkt Boxer Medaille

Grandiose Aktion eines fünfjährigen Fans im Rahmen der Olympischen Spiele! Der kleine Finn McManus schenkte dem irischen Boxer Michael Conlan, der in Rio bereits im Viertelfinale ausschied und daraufhin übel ausrastete, als Trost seine Schulmedaille. Herzerwärmend!

Via Facebook versuchte der Jungspund, seinen Landsmann wieder aufzurichten: "Ich habe deinen Kampf in Rio gesehen, du hättest gewinnen müssen, denn du bist der beste Boxer der Welt", diktierte er seiner neunjährigen Schwester, die alles für ihn aufschrieb, die Sätze. Zu den netten Zeilen legte er sogar noch ein Geschenk dazu: "Ich möchte, dass du meine Schulmedaille bekommst, du bist ein Sieger."

Nun möchte sich Conlan dafür revanchieren, in sozialen Netzwerken "sucht" der Boxer nach dem Jungen: "Herzerwärmende Nachricht von diesem jungen Kerl. Wer ihn kennt, soll ihm bitte sagen, dass ich ein Geschenk für ihn habe."

"Verdammte Betrüger"
Der 24-jährige Boxer musste seine Medaillenhoffnungen in Rio nach der Viertelfinal-Niederlage gegen den Russen Wladimir Nikitin begraben. Nach seinem Ausscheiden sorgte er mit seinem Ausraster für einen Skandal. Mit ausgestreckten Mittelfingern schritt der Ire am Dienstag durch den olympischen Boxring und beschimpfte die drei Ringrichter: "Sie sind verdammte Betrüger. Sie sind bekannt dafür, Betrüger zu sein. Amateurboxen stinkt von Kopf bis Fuß."

Vielleicht konnte ihn das grandiose Angebot des kleinen Finn etwas beruhigen…

Video: "Krone"-Sportchef Robert Sommer im sportkrone.at-Studio über Österreichs magere Medaillen-Ausbeute in Rio

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden