Fr, 23. Februar 2018

Rechnungshofbericht

17.08.2016 17:04

EM-Stadion fast um die Hälfte teurer!

Nun ist es amtlich, was jeder Kärntner längst mit freiem Auge erkennen konnte: Die Kosten für das EM-Stadion sind weit höher als geplant! Die Ausgaben wurden sogar um 43 Prozent überschritten.

Ursprünglich hätte das Stadion "nur" 67 Millionen kosten sollen. Weil man nach der EM aber auf den geplanten Rückbau verzichtete, explodierten die Kosten. Allein zur Permanentmachung wurden 13,6 Millionen locker gemacht. Hinzu kamen Ballsportzentrum und Akademie (9,9 Millionen) sowie weitere Nebenleistungen (8,8 Millionen).

Die Gesamtkosten damit: 95,8 Millionen, wie der Rechnungshof in seinem Prüfbericht bekannt gibt. Kritisiert wird auch, dass das Stadion bisher erst zehnmal mehr als 18.000 Besucher hatte - was die Ausgaben nicht rechtfertigen würde.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden