So, 19. November 2017

Anfang September

16.08.2016 20:39

Styria Group stellt „WirtschaftsBlatt“ ein

Das "WirtschaftsBlatt" wird eingestellt. Wie die Styria Media Group Dienstagabend in einer Aussendung mitteilte, erscheint die letzte Ausgabe voraussichtlich am 2. September 2016. Alle 66 betroffenen Mitarbeiter seien im Rahmen von Mitarbeiterversammlungen persönlich über die Lage informiert worden. Mit dem Betriebsrat werde ein Sozialplan verhandelt, hieß es.

Im Zuge von mehreren Restrukturierungs- und Einsparungsetappen sei es in den letzten Jahren gelungen, die Verluste des "WirtschaftsBlatts" deutlich zu reduzieren und gleichzeitig die Qualität der Zeitung aufrecht zu erhalten. Ein Ausblick auf die Marktlage zeige aber klar, dass die Kosten des Betriebs auch künftig nicht vom Markt refinanzierbar seien, hieß es in der Aussendung.

Styria setzt auf "Die Presse"
In der Wirtschaftsberichterstattung setze die Styria künftig auf ihr Flaggschiff "Die Presse" und die Umsetzung der Strategie mit dem Fokus auf den Ausbau des Kerngeschäfts sowie Investments in den digitalen Bereich. Die Styria stelle an alle ihre Marken klare strategische und wirtschaftliche Erwartungen. Dazu gehöre ein positiver Ergebnisbeitrag jeder einzelnen Marke der Gruppe, hieß es.

"Entscheidung leider unumgänglich"
"Diese Entscheidung, die wir sehr bedauern, ist leider unumgänglich. Es liegt in der Verantwortung des Vorstands, das Portfolio im Sinne der wirtschaftlichen und journalistischen Unabhängigkeit der gesamten Unternehmensgruppe zu managen", so Markus Mair, Vorstandsvorsitzender der Styria Media Group.

"Wir werden mit voller Kraft die Wirtschaftsberichterstattung der 'Presse' weiter ausbauen und mit einem erweiterten Angebot ein klares Signal an die Unternehmen in Österreich aussenden", erklärte Herwig Langanger, Geschäftsführer von "Presse" und "WirtschaftsBlatt". "Unser Dank gilt allen Mitarbeitern, die stets mit großem Einsatz und viel Leidenschaft für das WirtschaftsBlatt gearbeitet haben."

Aus nach knapp 21 Jahren
Von Oktober 1995 bis September 2016 - so lange gab es die überregionale Tageszeitung "WirtschaftsBlatt" mit dem Schwerpunkt Wirtschaft in Österreich. Wochentags wurde das Blatt im Vorjahr laut Zahlen der Media Analyse von insgesamt 82.000 Personen gelesen. Damit lag das "WirtschaftsBlatt" österreichweit gesehen im Vorjahr bei 1,1 Prozent Reichweite, die Freitagsausgabe kam auf 1,2 Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden