Do, 23. November 2017

Leichtathletik-Paar

16.08.2016 19:17

Beate Schrott & Christian Taylor: Verliebt in Rio

Sportlich lief es für Hürdensprinterin Beate Schrott in Rio nicht nach Wunsch. Mit 13,47 Sekunden schied sie im Vorlauf als Letzte aus. Dennoch hatte die London-Finalistin im TV-Interview Grund zur Freude. Die Niederösterreicherin ist frisch verliebt. Der neue Mann an ihrer Seite ist Dreisprung-Olympiasieger Christian Talyor.

Der US-Amerikaner sicherte sich mit 17,24 Metern souverän die Goldmedaille im Dreisprung-Bewerb. Schrott sei zwar ungeheuer enttäuscht über ihr Abschneiden, freue sich aber gleichzeitig mit Taylor über die Goldmedaille. Bisher hatte der US-Amerikaner lediglich als ihr Kollege in der Trainingsgruppe von Rana Reider gegolten. "Das hat keiner gewusst, weil wir es bis jetzt geheim gehalten haben", so Schrott.

"Es ist etwas ganz Spezielles, jemanden hier im Bewerb dabei zu haben, der ganz vorne ist. Ich bin so stolz auf ihn", sagte Beate Schrott verliebt im TV, die in Zukunft ihren Lebensmittelpunkt in die USA verlegen wird. "Bei mir wird sich viel ändern, ich werde mich komplett neu aufstellen und stärker zurückkommen als je zuvor", betont die 28-Jährige. Taylor schwärmt von der Niederösterreicherin: "Beate ist ein ganz großartiger Mensch, sie bedeutet mir sehr viel."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden