Sa, 18. November 2017

Bomber verlegt

16.08.2016 12:32

Russland fliegt vom Iran Luftangriffe in Syrien

Russland hat Kampfflugzeuge in den Iran verlegt und fliegt von dort aus Angriffe gegen islamistische Milizen in Syrien. Das Verteidigungsministerium in Moskau teilte am Dienstag mit, Langstreckenbomber hätten mehrere Ziele in Syrien angegriffen.

Der staatsnahe russische Fernsehsender Rossija 24 berichtete unter Berufung auf iranische und arabische Medien, Maschinen vom Typ Tupolew 22 seien in die iranische Stadt Hamadan verlegt worden. Der Sender zeigte Bilder von mindestens drei Bombern und einem russischen Militärtransportflugzeug, ohne allerdings anzugeben, wann und wo die Bilder aufgenommen wurden.

Russland unterstützt wie der Iran den syrischen Präsidenten Bashar al-Assad im inzwischen fünfjährigen Krieg gegen die Rebellen, während eine Allianz westlicher und arabischer Staaten einige Aufständische unterstützt, die Assad stürzen wollen. Zudem fliegen sie Luftangriffe gegen die Extremistenmiliz Islamischer Staat.

"Umfassender Widerstand gegen Terrorismus"
Erst in der Vorwoche hatten sich die Präsidenten von Russland, Iran und Aserbaidschan in einer gemeinsamen Erklärung zu einem entschlossenen Kampf gegen den Terrorismus verpflichtet. Wladimir Putin, Hassan Rouhani und Ilham Alijew erklärten nach einem gemeinsamen Treffen in Baku, sie strebten gemeinsam einen "umfassenden Widerstand gegen Terrorismus und Extremismus" an.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden