Mo, 11. Dezember 2017

100-Meter-Triumph

15.08.2016 03:27

Schon wieder Gold! Bolt zu gut für diese Welt

Sprint-Superstar Usain Bolt hat am Sonntagabend im Olympiastadion von Rio de Janeiro den Grundstein für sein drittes Gold-Triple bei Sommerspielen geholt. Der Jamaikaner gewann die 100 m in persönlicher Saisonbestleistung von 9,81 Sekunden vor dem US-Amerikaner Justin Gatlin (9,89) und dem Kanadier Andre de Grasse (9,91).

Dabei hatte Bolt keinen guten Start erwischt. Noch nach über der Hälfte der Strecke lag sein Dauerrivale Gatlin in Front. Aber bei 60, 70 Metern zündete Bolt dann den Turbo und lief die Konkurrenz in Grund und Boden. Alles wie gehabt also - der Favorit siegte souverän und ließ sich anschließend im Olympia-Stadion ausgiebig feiern.

Unsterblich
"Jemand hat gesagt, ich kann unsterblich werden. Zwei Medaillen noch und ich kann mich verabschieden. Unsterblich", erklärte Bolt in einer ersten Reaktion. "Es war brillant. Ich war nicht so schnell, aber ich bin so glücklich, dass ich gewonnen habe. Ich habe euch ja gesagt, dass ich das schaffe."

Besser als voriges Jahr
Es sei ein guter Start für die Verwirklichung von weiteren drei Goldmedaillen bei Olympia gewesen. "Zweifel wird es immer geben, aber ich bin in einer besseren Form als vergangene Saison." Zu den Buhrufen gegen seinen Rivalen Justin Gatlin meinte er, dass sie ihn überrascht hätten.

"Wir arbeiten 365 Tage im Jahr für neun Sekunden hier. Als 34-Jähriger gegen diese Jungen zu laufen, und es immer noch auf das Podium zu schaffen, fühlt sich so gut an", meinte Gatlin.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden