So, 19. November 2017

Von Leiter gerutscht

14.08.2016 11:59

Zwei Mädchen von Hochstand gestürzt - verletzt

Zwei Mädchen im Alter von sieben bzw. acht Jahren sind am Samstag im oberösterreichischen Schwarzenberg am Böhmerwald von der Holzleiter eines Hochstandes gestürzt. Die ältere der beiden war ausgerutscht und hatte die jüngere mitgerissen. Die Siebenjährige aus Steinerkirchen dürfte schwerere Verletzungen erlitten haben, sie wurde von einem Polizeihubschrauber aus per Bergeseil geborgen.

Die Achtjährige, die aus Ulrichsberg stammt, erlitt vermutlich leichte Verletzungen. Sie konnte laut Polizei noch selbstständig zu einem Parkplatz absteigen. Die Erstversorgung der beiden Kinder hatte eine Ärztin übernommen. Die Siebenjährige wurde mit dem Hubschrauber von der Unfallstelle ausgeflogen und dann mit einem Rettungswagen ins Landeskrankenhaus Rohrbach gebracht.

Die beiden Mädchen waren mit ihren Müttern um 17.30 Uhr zu Fuß auf einer Forststraße von der "Teufelsschüssel" in Richtung eines Parkplatzes in Oberschwarzenberg unterwegs. Als die Kinder den Hochstand neben der Forststraße sahen, kletterten sie die insgesamt vier Meter lange Leiter hinauf. Da zum Unfallzeitpunkt alle Notarzthubschrauber besetzt waren, rückte der Polizeihubschrauber Libelle aus.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden