So, 22. Oktober 2017

Premier-League-Start

13.08.2016 22:14

Blamage für Meister Leicester bei Aufsteiger Hull!

Autsch! Titelverteidiger Leicester City hat den Start in die neue Saison der Premier League völlig verpatzt! Der englische Meister, bei dem Christian Fuchs durchspielte, verlor am Samstag bei Aufsteiger Hull City mit 1:2 (0:1) - die erste Auftaktpleite eines regierenden englischen Meisters seit 1989! Marko Arnautovic kam mit Stoke in Middlesbrough ebenso nicht über ein 1:1 hinaus, wie Sebastian Prödl mit Watford gegen Southampton. Im Abendspiel besiegte Manchester City beim Debüt von Pep Guardiola Sunderland 2:1.

Dabei hatten die "Citizens" beim Auftakt von Startrainer Guardiola viel Glück. Der Argentinier Sergio Aguero brachte sein Team zwar schon nach vier Minuten standesgemäß in Führung, Jermain Defoe glich jedoch in der 71. Minute für den Außenseiter aus. Das Siegtor fiel erst in der Nachspielzeit aus einem Eigentor von Sunderlands Patrick McNair.

"Wir haben diesen Sieg verdient. Die ersten Spiele sind immer schwierig", betonte Guardiola nach seinem Pflichtspiel-Debüt als City-Trainer. "Diese Woche haben wir darüber gesprochen, was wir tun müssen, um als Team erfolgreich zu sein. Das haben wir heute umgesetzt. Manchmal braucht man auch ein bisschen Glück."

Hull sorgt in 1. Saisonspiel für 1. Sensation
Hull trotzte unterdessen den negativen Vorzeichen. Ohne Trainer, mit vielen Verletzten, nach unzähligen Abgängen und ohne einen einzigen Zugang in die Saison gestartet, überzeugte das Team von Interimstrainer Mike Phelan, der sich nun wohl Hoffnungen auf eine Fixanstellung machen darf.

Leicester City, das in der Vorsaison lediglich drei Spiele verloren hatte, bekam also schon bei erster Gelegenheit zu spüren, wie schwer die Saison nach dem Titelgewinn wird. Ein unbeschwerter Außenseiter ist das Team von Claudio Ranieri nun nicht mehr, auch wenn der Italiener selbst vor wenigen Tagen gesagt hatte: "Eher landet E.T. auf dem Piccadilly Circus, als dass wir erneut Meister werden." Hull und City führen die Tabelle vorerst ex aequo an.

Drinkwater scheitert am möglichen Ausgleich
Adama Diomande hatte die Gastgeber aus Hull kurz vor der Pause in Führung (45.+1) gebracht, Riyad Mahrez glich per Elfmeter aus (47.). Den Siegtreffer der Gastgeber erzielte Robert Snodgrass (57.). Leicester zeigte zwar eine offensive Schlussphase und hatte kurz vor dem Abpfiff durch Danny Drinkwater auch noch die Chance zum Ausgleich - aber Hull-Keeper Eldin Jakupovic sicherte dem Aufsteiger den Sieg. Leicesters Topstürmer Jamie Vardy blieb blass.

Die Ergebnisse der 1. Runde:
Samstag
Hull City - Leicester City 2:1
Burnley - Swansea City 0:1
Crystal Palace - West Bromwich 0:1
Everton - Tottenham Hotspur 1:1
Middlesbrough - Stoke City 1:1
Southampton - Watford 1:1
Manchester City - Sunderland 2:1
Sonntag
Bournemouth - Manchester United (14.30 Uhr)
Arsenal - Liverpool (17 Uhr)
Montag
Chelsea - West Ham (21 Uhr)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).