Di, 12. Dezember 2017

"Habe abgelehnt"

13.08.2016 15:03

Hinteregger: Kein Wechsel nach Leipzig

Erst am kommenden Samstag steigt für RB Leipzig mit dem "Ost-Kracher" bei Dynamo Dresden in der 1. Runde im DFB-Pokal das erste Pflichtspiel der Saison. Die Premiere in der deutschen Bundesliga folgt dann am 28. August in Hoffenheim. Der Aufsteiger hat aber Tage vor dem Auftakt eine große Problemzone: das Abwehrzentrum.

Orban ist rechts in der Innenverteidigung gesetzt, der linke Part bereitet Trainer Hasenhüttl und vor allem Sportchef Rangnick Sorgen. Compper ist rekonvaleszent, Nukan - im Sommer 2015 um sechs Millionen Euro von Besiktas geholt - konnte bisher nicht überzeugen.

Rangnicks Suche führte schnell zu seinem Ex-Klub Salzburg. Das Objekt der Begierde: Martin Hinteregger, im Frühjahr 2016 noch leihweise bei Borussia Mönchengladbach, seit Sommer allerdings wieder unumstrittene Stammkraft beim österreichischen Meister.

Mit Leipzig haben sogar Gespräche stattgefunden. Doch der 23-Jährige gab seinem ehemaligen Sportdirektor einen Korb. "Ich habe abgelehnt und werde nicht nach Leipzig wechseln", stellte der gebürtige Kärntner ganz klar fest. "Ich werde sicher das Play-off zur Champions League mit Salzburg spielen - das ist der aktuelle Stand und mehr gibt es dazu auch nicht zu sagen."

"Lasse mich nicht ablenken"
Dass Hinteregger, der noch bis Sommer 2019 an Salzburg gebunden ist, ein gefragter Spieler ist, liegt natürlich auf der Hand. "Ich lasse mich nicht ablenken von irgendetwas. Jetzt gibt es die Champions League, das ist das Einzige, worauf ich mich konzentriere."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden