Di, 21. November 2017

Bühnen-Feuerunfall

13.08.2016 08:35

Andrea Berg: „Mein toter Vater hat mich gerettet“

Mitte Juli hatte sich Andrea Berg (50) bei einer Vorpremiere ihrer "Seelenbeben"-Tournee schwere Verbrennungen an Schulter und Oberarm zugezogen, als ein pyrotechnischer Effekt auf der Bühne schiefging. Jetzt sagte sie der "Bild"-Zeitung, dass ihr 2011 verstorbener Vaters Hans-Jürgen sie bei dem Feuerunfall vor Schlimmerem bewahrt habe. "Mein toter Vater hat mich gerettet", so der Schlagerstar im Interview.

"Ich weiß, dass Papa bei dem Unfall ganz nah bei mir war. Als mich die Flammen trafen, hörte ich seine Stimme in meinem Kopf: 'Du musst die Flammen ersticken! Klopf drauf!' Genau das habe ich gemacht und das hat mir das Leben gerettet", sagte die 50-jährige Sängerin der "Bild".

Ende Juli wurden Berg in einer Münchner Spezialklinik die verbrannten Hautteile an Schulter und linkem Oberarm operativ entfernt. Eine Narbe werde wohl bleiben, aber darüber werde sie sich einen kleinen Feuerdrachen tätowieren lassen, so die Schlagerkönigin. "Der Tattoo-Drache ist ein Feuervogel und das ist mein Papa. Er war Feuerwehrmann und hat mich immer beschützt. Ich trage das Symbol auch als Halskette", so Berg.

Als es bei einem Konzert eine Woche nach dem Feuerunfall, bei dem ihr Kostüm durch einen Bühnendrachen kurz Feuer gefangen hatte, beim gleichen Lied zu regnen anfing, habe sie gedacht, "Papa, du bist leider ein paar Tage zu spät, um zu löschen". Der Vorfall habe ihr klargemacht, "dass im Leben alles ganz schnell vorbei sein kann", so Berg.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden