Sa, 16. Dezember 2017

Schreckmoment

13.08.2016 08:01

Pferd tritt nach Gold-Ritt Pfleger k.o.

Das deutsche Dressur-Team hat in der Nacht auf Freitag bei den Olympischen Spielen in Rio Gold geholt. Zu einem gefährlichen Schreckmoment kam es aber nach dem Gold-Ritt. Das Pferd "Cosmo" von Sönke Rothenberger trat seinen Pfleger Robbie Sanderson k.o.

Das Tier stieg plötzlich hoch und traf den Sanderson am Kopf. Der Pfleger zog sich eine blutende Wunde zu und ging zu Boden. Sofort eilte der Mannschaftsarzt herbei und leistete Erste Hilfe. Sanderson dürfte gottlob ohne gröbere Verletzungen davongekommen sein. "Es sieht gut aus", sagte er später.

Werth erfolgreichste Reiterin
Womit dem deutschen Dressur-Team, allen voran Isabella Werth, genug Gelegenheit zum Feiern bleibt. Denn Werth ist seit Freitag die erfolgreichste Reiterin der Olympia-Geschichte. Die Goldene mit dem deutschen Dressur-Team ist für sie persönlich bereits die sechste Olympia-Goldmedaille. Die 47-Jährige überholte in der Rekordliste die 1999 gestorbene Dressur-Legende Reiner Klimke.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden