So, 17. Dezember 2017

Duell gegen Admira

12.08.2016 10:39

Rapid: Zwei Herzen schlagen in "Schössis" Brust

Er schoss Rapids erstes Pflichtspiel-Tor im Allianz-Stadion, ist der neue Abwehrchef, hat in Hütteldorf sofort eingeschlagen - auch deshalb wartet auf Christoph Schösswendter am Samstag ein besonderes Bundesliga-Spiel: Der 28-Jährige trifft auf seine "alte Liebe". Und gesteht: "Ohne die Admira wäre ich nicht da, wo ich jetzt bin. Ich habe dem Klub viel zu verdanken."

Denn bei seinem ersten Engagement in Hütteldorf war "Schössi" noch nicht reif für Rapid. Das war 2009. Über Lustenau und Altach kam er 2013 zur Admira - und da ging spät sein Stern doch noch auf: 95 Bundesliga-Spiele, zwölf Tore, absoluter Führungsspieler. Weshalb der 1,93-m-Hüne auch von Trainer Lederer schwärmt: "Ohne ihn wäre ich nie wieder für Rapid interessant geworden. Der Klub hat sich den Respekt erarbeitet, verdient."

Daher warnt er jetzt auch seine neuen Kollegen: "Für einen Admiraner ist jedes Spiel gegen Rapid das Highlight. Ich weiß, was in ihren Köpfen vorgeht." Und wozu sie im Stande sind. Letzte Saison schockte die Admira Rapid im Happel-Oval zweimal: 4:0 in der Liga, 1:0 im Cup. So endeten gleich zwei grün-weiße Titelträume.

Novota muss passen
"Da gibt es bei uns einige, die etwas zurückzuzahlen haben", sagt Schösswendter, in dessen Brust am Samstag (19.000 Tickets sind bereits weg) zwei Herzen schlagen. Daher würde ein etwaiger Torjubel bei ihm auch "dezent, angepasst" ausfallen. Zumindest weniger euphorisch als nach seinem historischen 1:0 gegen Ried. Goalie Novota kann seinen Derby-Schnitzer nicht "ausbügeln", der Slowake muss wegen einer eitrigen Mandel-Entzündung passen. Eine neue Chance für Richi Strebinger.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden