Mo, 20. November 2017

Lenker alkoholisiert

11.08.2016 10:03

Pkw rast in Haltestelle - Teenager schwer verletzt

In der Nacht auf Donnerstag ist es in Enzesfeld im niederösterreichischen Bezirk Baden zu einem folgenschweren Unfall gekommen. Ein 20-jähriger Pkw-Lenker kam aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und krachte in ein Buswartehäuschen, in dem ein 14-jähriger Bub und ein 15-jähriges Mädchen warteten. Beide wurden bei dem Unfall schwer verletzt.

Ersten Meldungen zufolge dürfte der 20-Jährige stark alkoholisiert gewesen sein. Er kam mit seinem Auto von der Fahrbahn ab und krachte in das Buswartehäuschen, in dem die beiden Jugendlichen warteten. Durch den Aufprall wurden die beiden durch eine Glasscheibe geschleudert und blieben hinter der Haltestelle schwer verletzt liegen.

Umgehend wurden nach dem verheerenden Unfall die Einsatzkräfte alarmiert. Die Rettung rückte allein mit fünf Einsatzfahrzeugen aus und versorgte die Schwerverletzten noch an der Unfallstelle. Danach wurden die beiden Jugendlichen ins Krankenhaus eingeliefert.

Der Alkolenker selbst blieb unverletzt. Auf ihn wartet eine ganze Reihe an Anzeigen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden