Fr, 24. November 2017

Kein Leihgeschäft

10.08.2016 17:31

Müllers Machtwort: „Max Entrup bleibt bei uns!“

Kein Kniefall vor den Fans! Rapid schließt eine Leihe des bei den Ultras unbeliebten Max Entrup aus und ist von dessen Qualitäten überzeugt. Neo-Stürmer Kvilitaias wird sein Debüt erst im September geben.

Natürlich war Max Entrup auch ein Thema bei der Präsidiumssitzung, geht dieser Tage bei Rapid ja nicht anders. Doch trotz der anhaltenden Fan-Proteste steht eine Leihe beim 19-jährigen Stürmer jetzt nicht mehr im Raum. Sportchef Müller beendete die Spekulationen spricht ein Machtwort: "Max bleibt bei uns."

Hier sehen Sie die Highlights von Rapids 4:1-Derbysieg, bei dem Entrup in der Schlussminute eingewechselt - und mit Pfiffen begrüßt - wurde.

Alle Trainer überzeugt
Was vor dem "Outing" seiner violetten Fanklub-Vergangenheit nicht als fix galt: "Wir wollten uns einmal anschauen, wie er sich bei den Profis schlägt", dachte Müller im Juni bei der Verpflichtung (Vertrag bis 2019) vom FAC bei Entrup eher perspektivisch, schloss eine Leihe nicht aus. Aber er soll Rapid sofort helfen können: "Der Junge hat was, er ist richtig gut, er hat alle Trainer überzeugt", so Müller. "Auch wenn das jetzt eine schwierige Zeit für ihn ist. Wenn er da durchkommt, wird ihn das stählen. Er bleibt bei uns." Thema erledigt.

Kvilitaia braucht Pause
Zumindest aus Sicht des Klubs. Der Kniefall vor den eigenen Fans bleibt aus, Entrup ist auch am Samstag in Hütteldorf gegen die Admira dabei. Auf das Debüt von Neo-Stürmer Giorgi Kvilitaia muss man dafür noch länger warten. Nicht nur, weil die Arbeitserlaubnis des Georgiers fehlt. Sondern, weil der 22-Jährige eine Pause braucht. "Er war überlastet, hatte im Sommer keinen Urlaub", sagt Müller. Daher soll Kvilitaia, dessen Leiste zwickte, bis nach der Länderspiel-Pause Anfang September behutsam aufgebaut werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden