Mi, 23. Mai 2018

Der Große

10.08.2016 12:58

Erste Detailaufnahmen des neuen Skoda Kodiaq

Mit dem Kodiaq könnte Skoda im Boom-Segment SUV einen Verkaufshit landen. Erste Detailfotos zeigen ein gradliniges Design, das den Massengeschmack treffen dürfte. Einen Ausblick hatte bereits eine Studie auf dem Genfer Autosalon gegeben, die angeblich nahe am Serienmodell war.

Kurz vor der Weltpremiere zeigt Skoda erste ungetarnte Bilder des neuen Mittelklasse-SUVs. Die Detailaufnahmen lassen eine bullige und recht eckige Linienführung erahnen, die mit scharfen Kanten im Stil der Marke akzentuiert wird. Vorn sticht der große Kühlergrill ins Auge, hinten betonen horizontale Linien die Breite des Hecks. Auf Wunsch sind die Scheinwerfer in LED-Technik verfügbar, die Rückleuchten sind serienmäßig als LEDs ausgeführt.

Das größte Skoda-SUV verspricht üppige Platzverhältnisse auf 4,70 Meter Länge. Optional ist der Kodiaq mit dritter Sitzbank erhältlich, erstmal bei einem Skoda in der Preisliste. Die Ladekapazität ist enorm: Beim Fünfsitzer passen 720 Liter in den Kofferraum, liegt die zweite Sitzreihe flach, ist Platz für 2.065 Liter. Ist der optional bestellbare Beifahrersitz mit klappbarer Lehne an Bord, passen Gegenstände bis zu 2,90 Meter Länge ins Auto.

Die Studie "Vision S" soll auf dem Genfer Salon 2016 schon einen sehr konkreten Ausblick gegeben haben:

Moderne Assistenzsysteme wie Rundumkameras, die mit Ansichten aus der Vogelperspektive und anderen ungewöhnlichen Perspektiven das Einparken und Rangieren erleichtern, sowie auch ein Trailer-Lenkassistent für Rückwärtsfahrten mit Anhänger sind erstmals bei Skoda erhältlich. Der Kodiaq teilt sich die Basis mit dem VW Tiguan, ist aber gut 20 Zentimeter länger. Der Einstiegspreis des Mittelklasse-SUV dürfte bei etwa 24.000 Euro liegen, Markstart ist Anfang 2017.

Aus dem Video-Archiv: Die Highlights des Genfer Autosalons

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden