Sa, 18. November 2017

Auf offener Straße

10.08.2016 12:17

Tobende prügelt Wienerin (74) krankenhausreif

Weil sie mit ihren "eigenen Lebensumständen" nicht zufrieden war, ist eine 47-Jährige am Dienstag in Wien völlig ausgerastet und hat ihre Wut mit Schlägen und Tritten an einer ihr völlig fremden Frau ausgelassen. Das 74-jährige Opfer war offenbar schlichtweg zur falschen Zeit am falschen Ort und trug bei der brutalen Attacke schwere Verletzungen davon. Die Angreiferin wurde festgenommen.

Zu dem Angriff kam es in den frühen Morgenstunden gegen 7.15 Uhr. Die 74-jährige Frau war gerade mit ihrem Hund in der Seitenhafenstraße im Bezirk Leopoldstadt Gassi, als plötzlich die 47-Jährige auf sie zustürmte. Mit Händen und Füßen schlug und trat die Angreiferin auf ihr völlig überrumpeltes und schockiertes Opfer ein. Es erlitt zahlreiche Prellungen und Hämatome sowie einen Außenbandabriss im linken Knie.

Nach der Attacke flüchtete die 47-Jährige vom Tatort, eine Fahndung nach ihr wurde eingeleitet. Die Schwerverletzte wurde in der Zwischenzeit von der Rettung versorgt und ins Krankenhaus eingeliefert.

Angeblich keine Erinnerungen an Attacke
Nur kurze Zeit später konnten Beamte der Polizeiinspektion Leopoldsgasse die Verdächtige ausfindig machen. Doch auch bei der Festnahme wehrte sich die Frau nach Leibeskräften, allerdings ohne Erfolg: Es klickten die Handschellen.

Bei der Befragung erklärte die Verdächtige, frustriert über die "eigenen Lebensumstände" zu sein. An die brutale Attacke selbst erinnerte sie sich laut eigenen Angaben nicht mehr.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden