Mo, 23. Oktober 2017

Berührende Aktion

10.08.2016 12:09

Rom: Polizisten trösten betagtes Paar mit Pasta

Terroranschläge, missbrauchte Kinder - all diese Schreckensnachrichten sind einem betagten Ehepaar aus Italien wohl zu viel geworden: Die beiden Senioren weinten Anfang August in ihrer Wohnung in Rom derart bitterlich, dass sie damit einen Polizeieinsatz auslösten - der dann mit einem gemeinsamen Abendessen endete.

Wie die römische Polizeidirektion auf ihrer Facebook-Seite berichtet, hatte die 89-jährige Jole wie so oft den Abend gemeinsam mit ihrem 94 Jahre alten Ehemann Michele vor dem Fernseher verbracht. Die aktuellen Nachrichten setzten den betagten Senioren jedoch ordentlich zu: Beide brachen in Tränen aus.

"Wir mussten zwei Seelen beruhigen"
Nachbarn wurden durch den Lärm in der Wohnung hellhörig, befürchteten einen Überfall oder ähnliches und alarmierten die Polizei. Als die Carabinieri dem tieftraurigen Paar gegenüberstanden, wurde ihnen jedoch schnell klar, dass es hier um keinen gewöhnlichen Einsatz ging. "Es gab keine Straftat. Dieses Mal gab es auch keine Formulare auszufüllen. Wir mussten zwei Seelen beruhigen", schreibt die Polizei in ihrem Posting, dass bereits über 26.000 Mal geteilt wurde.

Die Polizisten bewiesen daraufhin echte Herzenswärme und entschieden kurzerhand, den Abend mit dem einsamen Paar zu verbringen. "Wir improvisierten ein Abendessen. Es gab Pasta mit Butter und Käse. Nichts Besonderes. Aber mit einer Zutat: Menschlichkeit", so die Polizei.

"Irgendwo schlägt immer ein warmes Herz"
Die Facebook-Gemeinde zeigte sich von der herzzerreißenden Aktion begeistert und bejubelt die Polizisten weit über Italiens Grenzen hinaus: So schreibt User John aus Connecticut, USA: "Die Welt kann manchmal hart sein, aber irgendwo schlägt immer noch ein warmes Herz."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).