So, 19. November 2017

„Money Maker“-Rekord

09.08.2016 16:55

Glückspilz Sigi schon 15-mal in der Gelddusche!

Er ist der Glückspilz der Nation: Pensionist Sigi hat erneut auf das richtige Rubbellos gesetzt und stand am vergangenen Sonntag zum 15. Mal unter der "Money Maker"-Gelddusche! Der Hobbysportler scheffelte im Windkanal diesmal 7800 Euro - und träumt nun bereits von seinem 16. TV-Glücksauftritt.

"Money, Money, Money!" Täglich um 19.20 Uhr geht auf ORF 2 die Geldscheffel-Show mit Entertainer Alexander Rüdiger über die Bühne. Am Sonntagabend dann die große Überraschung: Herr Siegfried aus der Steiermark stand, 16 Jahre nach seiner Premiere, bereits zum 15. Mal in der Gelddusche.

"Unglaublich, wie der Kandidat das schafft, der hat das Glück offenbar gepachtet", schmunzelt selbst Rüdiger - und auch dem "Steirer-Sigi" war zum Lachen zumute: "Ich kaufe mir doch gar nicht so viele Lose, aber irgendwie klappt es immer."

Urlaubstrip nach Salzburg
Bei seinem 15. Auftritt scheffelte der begeisterte Radfahrer, der täglich 30 Kilometer absolviert, knappe 8000 Euro. "Damit werde ich in das schöne Salzburg fahren, die Festung, die Seen und Gut Aiderbichl besuchen", so der Glückspilz.

Den Urlaub tritt der Geldduscher jedoch alleine an, denn der Single sagt: "Ich habe Glück im Spiel, aber Pech in der Liebe..."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden