Sa, 18. November 2017

Autounfall

09.08.2016 12:43

Samuel Koch nach Vollbremsung ins Krankenhaus

Sorge um Samuel Koch. Der gelähmte Schauspieler war in einen Autounfall verwickelt. Am Sonntagabend saß er als Beifahrer in einem Auto, welches unterwegs in Köln war. Der Fahrer übersah das Ende eines Staus vor einem Tunnel und bremste scharf ab - der 28-Jährige flog dabei mit seinem Körper nach vorne und prallte mit dem Kopf gegen das Armaturenbrett.

Nachdem der Fahrer rechts ran fuhr, verständigte er sofort Polizei und den Rettungsdienst. Daraufhin wurde der ausgebildete Theaterschauspieler mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Dort wurde er ambulant versorgt, konnte die Klinik aber mittlerweile wieder verlassen.

Laut "Express" prüfe die zuständige Polizei den Sachverhalt und ermittelt, ob Koch im Auto angemessen gesichert war. Seit seinem Unfall bei der TV-Show 'Wetten, dass..?' Ende 2010 ist der einstige Hochleistungssportler querschnittgelähmt und auf den Rollstuhl angewiesen.

Aktuell arbeitet er mit der Produktionsfirma UFA Fiction an einem eigenen Serienformat, in welchem er auch eine Hauptrolle übernehmen wird. "Samuel spielt einen Polizisten, der in einer Polizeizentrale Notrufe entgegennimmt und innerhalb weniger Sekunden Entscheidungen treffen muss, die das Schicksal der Anrufer beeinflussen", erklärte Joachim Kosack, Produzent und Geschäftsführer der UFA Fiction gegenüber "DWDL".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden