Mi, 22. November 2017

Zehn Coups in NÖ

09.08.2016 11:10

17-Jähriger beging ganze Reihe an Straftaten

Er ist zwar erst 17 Jahre alt, hat aber bereits einiges auf dem Kerbholz: Einem Burschen aus Niederösterreich konnten insgesamt zehn Diebstähle und Einbruchsversuche in Wien und im Bezirk Baden nachgewiesen werden. Unter anderem erbeutete der junge Langfinger Handys, Kameras, Kleidung und Geld im Wert von mindestens 4000 Euro. Der Verdächtige ist teilweise geständig.

An der Wohnadresse des Burschen und in einem Schließfach am Wiener Praterstern konnte die Polizei diverses Diebesgut sicherstellen. Der Beschuldigte sitzt in der Justizanstalt Wiener Neustadt in Haft. Er war am 19. Juni in Gainfarn von einem Nachbarn dabei überrascht worden, als er in ein Haus eindringen wollte, und wurde noch am Tatort festgenommen.

17-Jähriger hinterließ Spuren am Tatort
Am 7. Mai war es in Baden ebenfalls bei einem Einbruchsversuch geblieben. Damals überraschte der Hausbesitzer den Täter, worauf der Bursche ohne Beute flüchtete - allerdings hinterließ der 17-Jährige Spuren, die ausgewertet wurden.

Laut Polizei ist der Teenager zudem für Einschleichdiebstähle in Traiskirchen, Baden und Kottingbrunn, den Diebstahl eines Handys aus einer Damenhandtasche in der Wiener Innenstadt sowie einen Ladendiebstahl in einem Wiener Lebensmittelgeschäft verantwortlich. Auch aus einem unversperrten Pkw griff sich der Verdächtige "Brauchbares", hieß es.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden