Di, 17. Oktober 2017

Im Prater gefunden

09.08.2016 10:21

Verletzter Schwan mit Angelhaken im Hals gerettet

Rasche Hilfe für verletzten Schwan: Am Montagnachmittag wurde im Wiener Tierschutzverein (WTV) in Vösendorf ein junger Schwan notoperiert. Er wurde im 2. Gemeindebezirk im Lusthauswasser im Prater von der Feuerwahr geborgen und von der Tierrettung zum WTV gebracht.

Eine Passantin hatte im Vorfeld auf das verletzte Tier aufmerksam gemacht. In den Hals des Schwans hatte sich ein Angelhaken gebohrt. Besonders traurig: Am Haken war auch noch die Angelschnur befestigt, was den Verdacht nahelegt, dass sich das Tier im Kampf von der Angel losgerissen haben könnte.

Schwan wird sich vollständig erholen
Das Männchen wurde umgehend notoperiert, der Angelhaken chirurgisch und ohne Rückstände entfernt. Derzeit erholt es sich im Kleintierhaus des WTV, wo es zur Sicherheit noch einige Tage beobachtet wird. Das Tier soll schon bald wieder in die Freiheit entlassen werden.

Immer wieder Verletzungen durch Angelhaken
Gerade bei Schwänen kommt es immer wieder zu schlimmen Verletzungen durch Abfall oder Angelequipment. Der WTV appelliert daher an die Bevölkerung, besondere Rücksicht auf Wildtiere zu nehmen. Man stehe der Bevölkerung als Kompetenzzentrum zur Verfügung, verletzte Wildtiere können jederzeit in einem gesicherten Behälter ins Wiener Tierschutzhaus nach Vösendorf zur Behandlung gebracht werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).