Sa, 24. Februar 2018

Torrentz.eu

08.08.2016 10:14

Weltgrößte Torrent-Suchmaschine stellt Betrieb ein

Wenige Wochen nach der Schließung der Torrent-Börse "Kickass Torrents" schließt nun die weltgrößte Suchmaschine für Torrent-Dateien: Torrentz.eu. Die Seite wurde von Millionen Menschen genutzt, um nach Filmen, Musik und digitalen Gütern zu suchen - und war wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen im Visier der US-amerikanischen Film- und Musikindustrie.

Wie das Filesharing-Nachrichtenportal "Torrentfreak" berichtet, bot Torrentz.eu selbst keine Dateien an, sondern suchte lediglich auf anderen Seiten danach. Dennoch haben die Betreiber der Seite ihr Suchangebot eingestellt. Zu den Gründen wollen sie sich nicht äußern, eine Intervention der US-amerikanischen Film- und Musikindustrie erscheint aber durchaus möglich.

Die Branchenorganisationen RIAA und MPAA haben die Seite bereits vor Jahren der US-Regierung gemeldet. Diese nahm Torrentz.eu in ihren jährlichen Bericht über berüchtigte Filesharing-Websites auf, dürfte auch Ermittler auf die Suchmaschine angesetzt haben. Diese wehrte sich gegen Piraterie-Vorwürfe und argumentierte, man biete selbst keine Dateien an, sondern diene lediglich als Suchmaschine.

Torrentz.eu sah sich nur als Suchmaschine
Ähnlich haben auch schon andere Anbieter von Torrent-Websites argumentiert. Der Grund: Beim Torrent-Datenaustausch liegen die - potenziell urheberrechtlich geschützten - Daten nicht am Server einer Website, sondern am PC des Nutzers. Die Websites stellen lediglich den Kontakt zwischen den Nutzern her, damit diese Dateien tauschen können.

Torrentz.eu war eine der ältesten Torrent-Websites im Netz - sogar noch älter als die berüchtigte "Pirate Bay", die Ermittler ebenfalls seit Jahren im Visier haben. Die Betreiber haben die Seite nicht komplett offline genommen, sondern in eine Art digitales Denkmal verwandelt. Wer die Seite aufruft, erhält die Nachricht: "Torrentz wird euch immer lieben. Lebt wohl!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden