Sa, 26. Mai 2018

Mannespracht im Netz

08.08.2016 09:30

Nackedei Orlando Bloom schämt sich

Nachdem Fotos aufgetaucht waren, die den Schauspieler Orlando Bloom komplett nackt beim Paddleboarding in Italien zeigen, meldete der sich nun zu Wort. Laut Freunden fühle er sich "gedemütigt", vor allem, da nun auch unzensierte Versionen seiner vollen Mannespracht im Internet die Runde machen.

Doch zum Glück kann er auf den Trost seiner Freundin zählen: "Katy Perry unterstützt ihn und versteht seine Frustration und seinen Ärger", verriet ein Freund gegenüber "Hollywoodlife". "Sie beruhigt ihn, während er mit der Peinlichkeit der Situation umgeht."

Doch offenbar hat er schon prominente Nachahmer gefunden - so wurde Justin Bieber soeben (mal wieder) ganz nackig erwischt.

Auf Hawaii wurde er mit seiner aktuellen Flamme Savannah Ray abgelichtet, wie sie beide ohne Badeklamotten ins Meer hüpften. Schon im Oktober vergangenen Jahres konnten Fans einen Blick auf seinen kleinen Bieber erhaschen, als er sich auf seiner privaten Terrasse in Bora Bora entspannte.

Pikanterweise ist das nicht das erste Mal, dass man Bloom und den 22-Jährigen in einem Atemzug nennt: Vor zwei Jahren lieferten sich beiden einen kleinen Faustkampf - ob Bieber dem 39-Jährigen zeigen wollte, wo der Hammer hängt?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden