Di, 21. November 2017

Geliebte Stubentiger

08.08.2016 08:42

Kuriose Fakten und Irrtümer zum Weltkatzentag

Sie sind als Babys süß, kuschelig und anschmiegsam - ab und zu gerne einmal biestig: unsere Stubentiger. Am Montag wird ihnen gar ein eigener Tag gewidmet: Passend zum internationalen Weltkatzentag erzählen Tierfreunde bei einer Integral-Umfrage von den Gewohnheiten ihrer Lieblinge und den größten Irrtümern.

Das lieben sie: eine erholsame Nacht im Familienbett. Jeder dritte Stubentiger darf das laut Umfrage auch wirklich. "Alles für die Katz" geben ganze 16 Prozent, die auf herkömmliche Katzennahrung verzichten und sich eigens für ihre Vierbeiner an den Herd stellen, um das Mahl zuzubereiten. Lediglich zwei Prozent der Tiere werden in die Ferien mitgenommen - dafür gibt es aber einen "Babysitter".

Katzen sind keine Einzelgänger
Jetzt zu den großen Mythen rund ums Miezerl, eigens vom Tierschutzverein für den Weltkatzentag zusammengetragen: Die Vierbeiner sind keine asozialen Einzelgänger, sie brauchen Kontakt zu Artgenossen. Wohnungskatzen ohne "Freigang" sind nicht unglücklich. Stubentiger vertragen außerdem keine Kuhmilch und sind keine "Naschkatzen". Im Gegenteil: Süßigkeiten sind für die Tiere tabu.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).