So, 19. November 2017

Diagnose ist da!

08.08.2016 07:27

Brutalo-Crash: Rio-Sturzopfer mit Wirbelverletzung

Die Niederländerin Annemiek van Vleuten hat sich bei ihrem Sturz im olympischen Rad-Straßenrennen drei Knochenabsplitterungen an der Lendenwirbelsäule und eine schwere Gehirnerschütterung zugezogen. Die 33-Jährige sei bei Bewusstsein, könne sprechen und sei trotz ihrer Lage klar im Kopf, teilte der niederländische Radsport-Verband (KNWU) am Sonntagabend via Twitter mit. Sie müsse noch 24 Stunden auf der Intensivstation bleiben.

Van Vleuten hatte den Bewerb solo angeführt kam aber wie am Vortag zwei der drei führenden Herren rund 12 Kilometer vor dem Ziel schwer zu Sturz.

Van Vleuten gab via Twitter bereits Entwarnung. "Ich bin jetzt im Krankenhaus mit ein paar Verletzungen und Brüchen, aber alles wird gut", schrieb die 33-Jährige. "Nach dem besten Rennen meiner Karriere bin ich aber vor allem super enttäuscht."

Bei der schwierigen Abfahrt von der Vista Chinesa rutschte ihr zunächst das Hinterrad weg, dann prallte sie mit dem Vorderrad auf die Bordsteinkante am Straßenrand, stürzte über den Lenker und blieb mit dem Rücken auf der Bordsteinkante benommen liegen. Sie wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht.

Die Österreicherin Martina Ritter belegte mit 10:40 Minuten Rückstand den 46. Rang.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden