So, 18. Februar 2018

Verkehr reduzieren

06.08.2016 16:14

MotoGP: Alternative Anreisemöglichkeiten

Keine Behinderungen gab es wider Erwarten auf den Ausweichrouten rund um den Gleinalmtunnel - dieser kann ja bis zu eineinhalb Monate lang nicht befahren werden, nachdem der Brand eines Busses massive Beschädigungen verursacht hat. Dennoch werden für die MotoGP Alternativen verstärkt angeboten.

"Die Straßen sind frei, der Urlauberverkehr rollt", heißt es aus den Polizeiinspektionen rund um den Gleinalmtunnel. Das Gegenteil hatten Experten ja eigentlich für dieses Wochenende vorausgesagt. Ein weiterer Prüfstein könnte allerdings das nächste Wochenende darstellen, denn da steigt ja am Red Bull Ring die MotoGP. "Wir erwarten am MotoGP-Wochenende bis zu 200.000 Besucher", sagt Ring-Manager Philipp Berkessy. Seine Empfehlung: "Alternative Methoden nutzen und mit dem Zug oder dem Eventbus anreisen!"

"Eventuell fahren wir auch die Sitzplatzkapazitäten nach oben", heißt es seitens der ÖBB. "Ideal wäre es natürlich, wenn die Besucher schon früher anreisen könnten", bittet Berkessy um Verständnis. Unter anderem eben auch mit dem Eventbus, der normalerweise ein Package (Ticket und An- sowie Abreise) anbietet.

Spezielles Angebot bei "Eventbus"
Für all jene, die bereits eine Eintrittskarte besitzen, wird es diesmal aber auch die Möglichkeit geben, nur die Fahrt zu lösen. Weitere Informationen dazu gibt es unter: www.eventbus.eu

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden