Mo, 20. November 2017

Stolzer Rapidler

05.08.2016 21:12

Helge Payer: Die Wahrheit über Max Entrup!

Die Rapid-Legenden sind entsetzt vom Skandal-Fan, der Neuzugang Max Entrup, der ja Austria-Vergangenheit hat, mit einem Knallkörper abschießen wollte: "Bislang war die Situation heikel, aber noch irgendwie im Rahmen. Doch jetzt hört sich der Spaß auf." Ex-Rapid-Goalie Helge Payer schockt der Böllerwurf, den er im Stadion als ORF-Experte selbst miterlebte. "Hat schon jeder vergessen, was damals Georg Koch passiert ist?" Der Rapid-Goalie erlitt beim Derby 2008 einen Gehörsturz. Im Video oben seht ihr die Wahnsinns-Stimmung, die die Rapid-Fans gegen Torpedo gemacht haben!

Und Payer leidet jetzt besonders mit Max Entrup, dem die feige Fan-Attacke galt, mit. Denn er fädelte den Wechsel des jungen Stürmers vom FAC zu Rapid ein, kennt die Familie des 19-Jährigen. "Ich hab den Tipp gegeben", so Payer. "Wir wussten damals zwar nicht, dass er bei dem Fanklub war. Dennoch sollte man das nicht aufbauschen. Oder man erzählt die wahre Geschichte."

Die da wäre? "Max war nur ein paar Wochen bei diesem Austria-Fanklub", erzählt Payer, der mit Entrup in engem Kontakt steht. "Dann hat er sich auf seine Karriere konzentriert. Mit 14 wurde er von der Austria aussortiert. Er wollte daher mit dem Klub nichts mehr zu tun haben. Er ist so stolz, dass er bei Rapid ist. Er ist mit dem Herzen wirklich voll da." Daher ist Payer überzeugt: "Der Max steht das durch."

HIER: Der Torjubel der Rapid-Fans nach dem 3:0 gegen Torpedo im Video:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden