So, 20. Mai 2018

Sicherheit

04.08.2016 15:50

Polizei-Großaufgebot bei Kirchtag und im Stadion

Großaufgebot der Polizei bei Kirchtag und im FußballstadionDer Villacher Kirchtag steuert auf seinen Höhepunkt zu. Besonders deutlich zeigt dieses Jahr die Polizei ihre Präsenz. Bereits bei den Eingängen stehen Streifen und erstmals gibt’s eine Videoüberwachung. Viele Beamte und strenge Kontrollen erwarten auch die Besucher des französischen Supercupfinales in Klagenfurt.

Das Sicherheitskonzept für die Brauchtumswoche und den Villacher Kirchtag wurde für dieses Jahr adaptiert. Dazu gehört die deutlich sichtbare Präsenz der Polizei bereits bei den Eingängen. „Es geht darum, den Besuchern ein Sicherheitsgefühl zu geben“, erklärt Villachs Stadtpolizeikommandant Erich Londer.

Und das Konzept hat sich in den ersten Tagen der Brauchtumswoche bereits bewährt. So sind ein paar Suchtgiftdealer bei Kontrollen aufgefallen. Generell hofft Londer, dass das deutliche Auftreten der Beamten sowie der Videokameras Diebe abschrecken und Übergriffe unter den Besuchern vermieden werden. Und natürlich schwingt im Hintergrund das Wissen um terroristische Attentate mit.

Strenge Sicherheitskontrollen wird es deshalb auch am Samstag beim Finalspiel des französischen Supercups im Klagenfurter Euro-Stadion geben. Fußballfans wird geraten, schon sehr frühzeitig anzureisen. Die Polizei wird auch hier deutlich verstärkte Präsenz zeigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden