So, 19. November 2017

Terrorangst!

04.08.2016 09:57

Rihanna flieht nach Wien

Hat Rihanna Angst vor einem Terroranschlag? Die Sängerin tritt am Sonntag im Münchner Olympia-Stadion auf, bevor sie wenig später in Wien ihr Konzert gibt. Zu diesem Anlass hatte sich die 28-Jährige eigentlich auch für drei Tage im Hotel "Bayerischer Hof" eingemietet - doch nach "Bild"-Informationen hat sie ihr Zimmer nun wieder storniert. Stattdessen wolle der Star nur schnell seinen Auftritt absolvieren und dann wieder verschwinden. Richtung Wien.

Nun werden natürlich Stimmen laut, wonach sich die Künstlerin vor einem weiteren Anschlag fürchtet - erst vor kurzem erschütterten gleich zwei Tragödien das deutsche Bundesland. Am 24. Juli sprengte sich ein Syrer in Ansbach in die Luft, zwei Tage später sorgte ein Amokläufer in der bayerischen Hauptstadt für ein Blutbad mit neun Toten.

Rihanna musste schon einen Terrorakt hautnah miterleben: Am 16. Juli sollte sie eigentlich in Nizza auftreten, doch nur ein Tag zuvor raste ein Mann mit einem Lastwagen in eine feiernde Menschenmenge, tötete dabei über 80 Menschen. Die Künstlerin war da bereits in der Stadt, sagte den Auftritt dann ab. Auch die Sicherheitsvorkehrungen zu ihrem Konzert am Sonntag wurden extrem verschärft. So dürfen die Besucher auf Anweisung nichts anderes als Handy, Schlüssel und Geldbeutel mitbringen. Auch Wiener Konzertbesucher müssen mit scharfen Kontrollen rechnen. Verboten in der Stadthalle sind unter anderem Handtaschen, Rucksäcke, aber auch Ketten an Brieftaschen oder Nietengürtel.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden