Do, 23. November 2017

Mit Passagieren

04.08.2016 09:23

Elfjähriger kapert Linienbus und geht auf Fahrt

Das hätte durchaus gefährlich werden können: Ein elfjähriger Deutscher hat am Dienstag einen zur Reparatur abgestellten Linienbus gekapert und ist mit ihm auf große Fahrt gegangen. Angeblich soll er dabei auch Passagiere mitgenommen haben. Die Polizei stoppte die Tour des Dreikäsehochs durch Ingolstadt.

Die Schlüssel für den Linienbus hatte der Elfjährige laut Aussage bei der Polizei einige Wochen zuvor gefunden, aber nicht abgegeben. Am Dienstagabend nahm er damit dann einen Linienbus eines privaten Verkehrsunternehmens in Betrieb und fuhr die Strecke einer Buslinie ab.

Laut Bayerischem Rundfunk hielt er auch an einigen planmäßigen Haltestellen und ließ Passagiere einsteigen. Diese hätten sich laut dem Bericht zwar über das jugendliche Alter des Lenkers gewundert, aber vorerst keinen Verdacht geschöpft. Erst nach einigen Kilometern Fahrt wurde der Elfjährige wegen seiner unsicheren Fahrweise von Augenzeugen an einer Weiterfahrt gehindert und die Polizei alarmiert.

Diese übergab den Dreikäsehoch schließlich seiner Mutter, am Bus entstand während der Fahrt offenbar leichter Blechschaden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden