So, 18. Februar 2018

Trotz Zensur

04.08.2016 09:11

Jeder zweite Internetnutzer weltweit ist Chinese

Die Zahl der Internetnutzer in China hat nach offiziellen Angaben die Marke von 700 Millionen durchbrochen. Ende Juni seien 710 Millionen Chinesen gezählt worden, die in den vorangegangenen sechs Monaten mindestens einmal online waren, wie das staatliche Internetinformationszentrum mitteilte. Damit lebt mehr als jeder zweite Internetnutzer auf der Welt in China.

Im Vergleich zu Dezember 2015 legte die Zahl der online aktiven Chinesen den Angaben zufolge um 3,1 Prozent zu. Mit rund 92,5 Prozent benutzte die weit überwiegende Mehrheit ihr Smartphone, um sich im Netz umzusehen.

Weiterhin sind im bevölkerungsreichsten Land der Erde vor allem Stadtbewohner im Internet - von den 710 Millionen Nutzern Ende Juni wohnte demnach nur jeder dritte auf dem Land. Das Informationszentrum begründete dies damit, dass Landbewohner sich nicht so gut mit Computern und Technik auskennen würden oder einfach "nicht interessiert" am Netz seien.

Viele Dienste durch Zensur nicht erreichbar
Das Internet unterliegt in China einer strengen Zensur. Weltweit bekannte Dienste wie Facebook, Twitter, Instagram und Google sind von dort aus nicht erreichbar. Auch die Internetseiten einiger westlicher Medien sind gesperrt. Die Veröffentlichungen chinesischer Medien im Netz unterliegen ebenso wie Äußerungen in Diskussionsforen umfangreichen Kontrollen.

Die Regierung setzt dennoch auf das Internet als wichtigen Wirtschaftszweig. Unter dem Titel "Internet plus" versucht Peking, die Nutzung des Netzes und verschiedener neuer Technologien anzuschieben, um die Industrie zu modernisieren. Zugleich boomt in China der Internethandel. Die Umsätze der Sparte legten im vergangenen Jahr um 33 Prozent zu.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden