Do, 23. November 2017

CL ist jetzt Pflicht

04.08.2016 09:23

Play-off: Das sind Salzburgs mögliche Gegner

Das Interesse an Salzburg war schon größer. Zum Vergleich: 2014 kamen in der dritten Qualirunde zum Heimspiel gegen Karabach Agdam 20.700 Fans. Im Vorjahr gegen Malmö 15.000. Am Mittwoch gegen Partizani Tirana nur 7853. Darunter auch Didi Mateschitz.

Der Red-Bull-Boss konnte ebenso wie Trainer Garcia erst ab der Pause mit dem Gebotenen zufrieden sein. In Hälfte zwei kontrollierte Salzburg aber das Spiel, feierte durch Tore von Soriano und Neuzugang Wanderson letztlich einen verdienten 2:0-Sieg. "Die zweite Halbzeit war sehr viel besser", meinte der spanische Trainer. Auch dank Wanderson: "Ich bin glücklich, dass ich dem Team helfen konnte." Mit einem Gesamtscore von 3:0 gelang der Aufstieg am Ende doch souverän.

Somit ist das erste Saisonziel erfüllt: Das Erreichen einer Gruppenphase. Denn selbst bei einem Aus im Play-off zur Champions League steht Österreichs Meister fix in der Europa League. Ein "europäischer Herbst" ist garantiert.

Soriano "ist jeder Gegner recht"
Damit will sich in Salzburg aber niemand zufrieden geben: Im neunten Anlauf soll endlich der Einzug in die Königsliga gelingen. Die letzte Hürde auf dem Weg dorthin erfahren die Salzburger am Freitag. Mögliche Gegner? Ludogorets Rasgrad (Bulgarien), FC Kopenhagen (Dänemark), Dundalk (Irland), Dinamo Zagreb (Kroatien) und Hapoel Beer Sheva (Israel). Kapitän Jonatan Soriano erklärte nach dem Spiel: "Uns ist jeder Gegner recht."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden