Do, 23. November 2017

„Hey, du geile Maus“

04.08.2016 11:16

Tirolerin (18) an Badesee von Sextäter belästigt

Schock für eine 18-Jährige am Mittwoch am Blindsee in Tirol: Der Badetag der jungen Frau nahm kurz nach Mittag ein jähes Ende, als sie von einem Fremden mit den Worten "Hey, du geile Maus" angesprochen wurde. Als sich die 18-Jährige zu dem Unbekannten umdrehte, kniete dieser - mit Sturmhaube vermummt - halb nackt im Gebüsch und onanierte. Nur einige Stunden später kam es dann in einem Park in Kufstein zu einem ähnlichen Vorfall.

Die 18-Jährige aus dem Bezirk Reutte war gemeinsam mit drei Freunden am Blindsee zum Schwimmen verabredet. Kurz vor 13 Uhr blieb die junge Frau alleine am Platz in der Nähe eines dichten Auwaldes zurück, während die Freunde ins Wasser gingen.

Täter hockte vermummt im Gebüsch
Diesen Moment nutzte der Täter offenbar aus und näherte sich seinem Opfer im Schutz des Dickichts. "Hey, du geile Maus" rief der Unbekannte laut Polizei dem Mädchen zu. Als sich die 18-Jährige daraufhin umdrehte, entdeckte sie den Mann vermummt im Gebüsch. Völlig geschockt ergriff die Schülerin die Flucht, rannte zu ihren Freunden und schrie um Hilfe. Der Täter suchte daraufhin ebenfalls das Weite. Das Opfer zeigte den Vorfall bei der Polizei an.

Täterbeschreibung
Bei dem Unbekannten handelt es sich um einen etwa 30 Jahre alten, ca. 1,80 Meter großen Mann, der Deutsch sprach. Er hatte ein orange-grünes Handtuch bei sich.

Zweckdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Lermoos unter der Telefonnummer 059133/7154-100 erbeten.

65-Jähriger onanierte in Park
Wenige Stunden später kam es auch in Kufstein zu einem ähnlichen Vorfall. Ein 65-Jähriger aus Zell am See gesellte sich gegen 21.30 Uhr in einem öffentlichen Park zu einer Gruppe Jugendlicher im Alter von 14 bzw. 15 Jahren. Plötzlich entblößte sich der Verdächtige und fing neben den Jugendlichen an zu onanieren.

Die Teenager verständigten sofort die Polizei, Beamte konnten den mutmaßlichen Täter kurz darauf unweit des Tatortes festnehmen. Eine Einvernahme des 65-Jährigen ist noch ausständig, der Mann war vollkommen betrunken. Ihn erwartet eine Anzeige.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden