Mi, 13. Dezember 2017

Himmlische Feier

03.08.2016 20:39

Hochzeit in AUA-Flugzeug auf dem Weg nach Athen

Über den Wolken hat der 36-jährige Jürgen seine Freundin Nathaly vor Kurzem mit einem charmanten Heiratsantrag überrascht. Und nachdem die überglückliche Braut den Antrag angenommen hatte, wurde kurzerhand im AUA-Flugzeug nach Athen geheiratet.

Bereits seit fünf Jahren sind Jürgen und Nathaly ein Paar. Der Wunsch, seine Freundin zu heiraten, schlummerte schon einige Zeit in Jürgen. Das Paar reist und fliegt besonders oft und gerne und so entstand die Idee, den Heiratsantrag und die anschließende Hochzeit über den Wolken nach Athen stattfinden zu lassen.

Die Planungsphase dafür dauerte mehr als drei Monate und dabei konnte Jürgen Austrian Airlines davon überzeugen, ihn bei dieser einzigartigen Liebeserklärung zu unterstützen. So fand die Trauung in 10.000 Metern Flughöhe vor 200 begeisterten Passagieren statt. Nathaly war natürlich nicht eingeweiht. Als Lockvogel diente ihre beste Freundin, die sie zu einer erfundenen Geschäftsreise nach Griechenland eingeladen hatte.

"Aufregendster und schönster Tag in unserem Leben"
Seit dem einmaligen Erlebnis schwebt das Paar auf Wolke sieben. "Das war der aufregendste und schönste Tag in unserem Leben", so die Frischvermählten beim Verlassen der Maschine. Nun wird in Griechenland geflittert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden