Mo, 21. Mai 2018

Stift-Smartphone

02.08.2016 17:00

Samsung enthüllt Galaxy Note 7 und neue Gear VR

Samsung hat am Dienstag wie erwartet der Weltöffentlichkeit das Galaxy Note 7 präsentiert. Die große Überraschung blieb dabei allerdings aus - sämtliche technischen Details zum neuen Top-Smartphone der Südkoreaner mit Stylus waren zuvor bereits durchgesickert. Ebenfalls vorgestellt wurde eine neue Version der Virtual-Reality-Brille Gear VR.

Das Galaxy Note 7 kommt demnach mit einem 5,7 Zoll großen AMOLED- Display daher, das mit 2560 x 1440 Pixeln auflöst (518 ppi) und wie beim S7 Edge an den Kanten nach hinten gewölbt ist. Geschützt wird es durch das neue Gorilla Glass 5 des Glasspezialisten Corning. Vom S7 entlehnt ist auch der bis zu 2,3 Gigahertz schnelle Exynos- 8890- Achtkernprozessor, der von vier Gigabyte RAM unterstützt wird. Der interne Speicher von 64 Gigabyte lässt sich mittels microSD- Karten um bis zu 256 Gigabyte erweitern.

Ausgestattet ist das 7,9 Millimeter dicke und 169 Gramm schwere Gerät zudem mit einer Zwölf- Megapixel- Kamera samt Dual- Pixel- Autofokus und optischem Bildstabilisator auf der Rückseite sowie einer Fünf- Megapixel- Frontkamera. Neben dieser befindet sich der neue Iris- Scanner, der bei Bedarf anstelle des Fingerabdrucklesers nicht nur zur Nutzeranmeldung dient, sondern etwa auch zur sicheren Authentifikation bei Einkäufen.

Der Akku des nach IP68 zertifizierten und damit bis zu einer Tiefe von 1,5 Metern wasserdichten Galaxy Note 7 hat eine Kapazität von 3500 Milliamperestunden und ist fest verbaut. Geladen wird er wahlweise kabellos oder über den USB- Type- C-Anschluss. LTE, NFC und Dual- Band- WLAN komplettieren das Angebot. Als Betriebssystem kommt Android 6.0 ("Marshmallow") zum Einsatz. Einen offiziellen Preis für das Galaxy Note 7 nannte Samsung zunächst nicht. Er soll bisherigen Berichten zufolge bei 849 Euro liegen.

Vorgestellt wurde zudem ein neues Modell der Virtual-Reality-Brille Gear VR. Wie der Vorgänger, ist diese neben dem neuen Note 7 zu den Galaxy-Modellen S7, S7 Edge, Note5, S6, S6 Edge sowie S6 Edge Plus kompatibel und verfügt über ein mit 110 Grad erweitertes Sichtfeld. Durch die dunkle Farbgebung sollen zudem störende Lichteinfälle reduziert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden