Mo, 20. November 2017

Schlimme Nachricht

02.08.2016 09:24

Shannen Doherty: „Der Krebs hat gestreut“

Shannen Doherty hat Angst vor ihrer Zukunft. Die Schauspielerin machte vor rund einem Jahr ihre Krebserkrankung öffentlich. Noch immer ist ihr Kampf dagegen nicht abgeschlossen - und er wird es wohl auch noch lange nicht sein. Trotz Mastektomie hat der Krebs gestreut. Sie ist in Chemotherapie und muss eine Bestrahlung machen.

"Mit allem kann man irgendwie umgehen", offenbarte die 45-Jährige in einem Interview mit 'Entertainment Tonight'. "Der Schmerz, die Gewissheit, nur noch mit einer Brust zu leben. Aber es ist diese Angst um die Zukunft und wie deine Zukunft die Leute beeinflusst, die du liebst."

Nicht nur ihre Brust sei mittlerweile von der tödlichen Krankheit betroffen. "Ich hatte Brustkrebs, der auf meine Lymphknoten gestreut hatte", so Doherty. "Während einer meiner Operationen wurde entdeckt, dass die Krebszellen wohl meine Lymphknoten verlassen haben. Deshalb bekomme ich jetzt Chemo, und nach der Chemo werde ich bestrahlt." Das alles halte sie aus.

Doch: "Die Ungewissheit ist der schlimmste Teil", meinte der Star. "Wird die Chemo wirken? Wird die Bestrahlung wirken? Muss ich das alles nochmal durchmachen oder werde ich wieder Krebs bekommen?" Erst vor kurzem veröffentlichte sie selbst Fotos von sich, welche die "90210"-Darstellerin mit kahlrasiertem Kopf zeigen. "Nach meiner zweiten Behandlung verfilzten sie einfach nur noch", so Doherty. "Es hat mich verrückt gemacht." Also griff sie kurzerhand zum Rasierer - und erntete für ihren mutigen Schritt viel Anerkennung.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden