So, 22. Oktober 2017

Zweimal Brandalarm:

02.08.2016 09:34

Autos geplündert und danach angezündet!

Großen Schaden richteten unbekannte Autoknacker Sonntagnacht im Bezirk Neunkirchen an: Sie schlichen während des Sommerfestes der Feuerwehr Königsberg auf den nahen Parkplatz und brachen zwei Pkw auf. Nicht genug: Die Diebe betätigten sich dann auch noch als Brandstifter - und zündeten die Wagen einfach an.

Eine böse Überraschung wartete auf zwei Lenker, die am Sonntag mit den Freiwilligen der Feuerwehr auf dem Sommerfest in Königsberg feierten: Denn kurz vor Mitternacht suchten Diebe den angrenzenden Parkplatz heim. "Die Täter schlugen im Schutz der Dunkelheit die Fenster ein und durchstöberten das Wageninnere nach Wertsachen", berichtet ein Ermittler der Polizei.

Ob und was schließlich gestohlen wurde, wird aber noch ermittelt. Denn nach der Tat steckten die Kriminellen - vermutlich um ihre Spuren zu vernichten - die zwei Autos einfach in Brand!

Durch den starken Rauch wurden schließlich Besucher des Feuerwehrfestes auf die Flammen aufmerksam, sie schlugen Alarm. "Die brennenden Fahrzeuge waren zum Glück rasch gelöscht, bevor sich das Feuer ausbreiten konnte", wird gemeldet. Für die beiden Pkw erfolgte der Löschangriff hingegen zu spät - Totalschaden!

Jetzt hofft die Polizei auf Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).