Mo, 20. November 2017

Aus mit Jahresende

31.07.2016 14:37

Kein Servus TV mehr in Deutschland und der Schweiz

Der Privatsender Servus TV stellt mit Jahresende den Sendebetrieb in Deutschland und in der Schweiz ein. Servus TV bestätigte gegenüber der APA einen entsprechenden Bericht des deutschen Fachmagazins "Werben & Verkaufen". "Servus TV fokussiert sich auf seinen Heimatmarkt und seine österreichische Programmidentität", hieß es aus dem Sender.

"Als Konsequenz wird die Sendelizenz in Deutschland und der Schweiz zurückgelegt und der Sendebetrieb in diesen Ländern per Jahresende eingestellt." Am Sendersitz in Salzburg wird das Zurücklegen der entsprechenden Sendelizenzen als klare Entscheidung für Österreich gesehen. Der deutsche Markt war zum einen schwierig und Servus brachte es dort lediglich auf einen Marktanteil von 0,25 Prozent, zum anderen dürften letztlich auch wirtschaftliche Gründe für den Schritt ausschlaggebend gewesen sein, war zu hören.

Der Sendebetrieb in Deutschland läuft vorerst bis Jahresende uneingeschränkt weiter, das Online-Angebot www.servustv.com bleibt weiter bestehen und auch die verschiedenen Servus-Magazine und Servus-Bücher werden weiterhin in Deutschland vermarktet.

Wirbel wegen möglicher Betriebsratsgründung
Der Sender von Red Bull-Chef Dietrich Mateschitz hatte im Mai in Österreich für einen Knalleffekt gesorgt. Nachdem es Bestrebungen zur Gründung eines Betriebsrats gegeben hatte, kündigte Mateschitz die Einstellung des TV-Senders an, um sie 24 Stunden später wieder zurückzunehmen. Die Mitarbeiter des Medienunternehmens hatten sich dazwischen mehrheitlich gegen die Installierung eines Betriebsrats ausgesprochen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden